Stadtlabor Ebertplatz

Das Stadtlabor Ebertplatz lädt ein zur partizipativen Platzgestaltung.

Ziel des Stadtlabors ist es,  gemeinschaftlich und basisdemokratisch, in einem offenen Prozess Ideen und Konzepte für den den Ebertplatz für die nächsten Jahre (Interimsphase) zu entwickeln. Viele spannende Festivals, Kunstaustellungen, Konzerte und Performances, die sich in den vergangenen Jahren in der Ebertplatzpassage etabliert haben, werden ab sofort durch Veranstaltungsformate und Interventionen ergänzt. Die Aktionen lassen sich ideal auf den gesamten Platz erweitern und einer breiten Öffentlichkeit öffnen. Der Platz soll vielfältig und gehaltvoll sein, wie Stadt nun einmal ist.

Während der Kölner Interior Design Week – Passagen (http://www.voggenreiter.com/passagen2018/) beginnt die Phase der “Ideenfindung”. Dann lädt der Brunnen e. V. ins African Drum in der Ebertplatzpassage ein, um in Zusammenarbeit mit euch, Veranstaltern der Neustadt, Studenten der Kölner Hochschulen sowie Institutionen und Vereinen Möglichkeiten zu erarbeiten, wie man die Qualität am Platz für das Veedel und die Anwohner in der Interimsphase verbessern kann.

Der Ebertplatz wird in den kommenden zwei Jahren zum Prozessraum erklärt, was dazu verhilft, alle auf eine große Umgestaltung im Zuge des anstehenden „Masterplans“ der Stadt Köln bestmöglichst vorzubereiten und um schließlich eine sinnvolle Umgestaltung des Ebertplatzes in einem offenen Verfahren bewirken zu können. Der Masterplan und der Umbau werden über die bald entstehende Plattform „Stadtlabor Ebertplatz“ und regelmäßige Treffen in der Ebertplatzpassage transparent kommuniziert und begleitet.

Das Stadtlabor Ebertplatz ist eine Initiative des Brunnen e.V., des Architekten Jonathan Haehn und Maria Wildeis und in enger Kooperation und Kommunikation mit der städtischen Arbeitsgruppe ‚Ebertplatz‘.

 

 

 

 

Wem gehört der Platz ?

Wir möchten Euch einladen von euerem Mitgestaltungsrecht Gebrauch zu machen und Verantwortung für auch Euren Ebertplatz zu übernehmen. Hierzu laden wir euch ein eure Ideen und Konzepte zur Diskussion zu stellen.  Oder und gerne auch andere Vorschläge zu bewerten und zu kommentieren.

Ihr seid auch herzlich eingeladen, uns während der Passagen vom 15.01 – 22.01. täglich von 14:00 – 19:00 im African Drum in der Ebertplatzpassage zu besuchen. Hier könnt Ihr eure Idee zu Papier und ins Netz bringen.

Wir erhoffen uns einen Katalog der Möglichkeiten in den kommenden 2 Jahren auf dem Ebertplatz zu generieren. Der Raum ist da, um große Aktionen oder kleine Interventionen zu verwirklichen.

Hier seid nun auch Ihr gefragt: wenn Ihr produktive Projektideen oder Aktionen für den Ebertplatz plant, dann füllt bitte das u.s. Formular aus, um uns und anderen einen Einblick zu ermöglichen.

Der Platz gehört Uns !

 

 

 

Antrag auf Veranstaltung / Intervention
(Die Inhalte werden auf der Webseite des Stadtlabors veröffentlicht)

 









Träger:
VereinPrivatGmbHGbrAnderes





Hinweise zur Veranstaltungsform:



Häufigkeit:
einmaligtäglichwöchentlichmonatlichanderes





Auf- und Abbau von bis







Bilder Anhang (max 1MB pro Bild)
Bitte an intervention@ebertplatzpassage.de senden.



Projektkonzept Anhang (max 5MB)
Bitte an intervention@ebertplatzpassage.de senden.



Wo findet die Intervention statt?
am Brunnenin der Passageim Tunnel zum Parkwoanders



Welche Kooperationspartner?



Sind Genehmigungen erforderlich für die Umsetzung? janein



Ist Strom erforderlich? janein



Lärmbelästigung? janein



 

 

Brunnen e.V. ist ein Zusammenschluss aller Mietparteien der Ebertplatzpassage und ist der Ansprechpartner für Verwaltung, Politik und Bürger im Hinblick auf die kulturelle Nutzung des Ortes.

 

Kunsträume: Bruch & Dallas, GOLD + BETON, LABOR, Tiefgarage
Bars: African Drum, Bistro Bar
Geschäfte: Copy Shop
Anliegende Projekte: Ung5, King Georg, Poa Poa Records

 

Kontakt zur Ebertplatzpassage:
kontakt@ebertplatzpassage.de

 

Veranstaltungsanfragen, Konzerte, Festivals, Märkte, etc:
intervention@ebertplatzpassage.de

 

Vorstand des Brunnen e.V.:
Meryem Erkus, Maria Wildeis, Elisabeth Windisch (vorstand@brunnen-ev.de)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.